30 interessante und lustige Fakten zu Waschbären

Für den einen sind Waschbären eine Plage in Haus und Garten, für den anderen sind sie interessante und erstaunliche Tiere. Auch wenn Waschbären nicht immer gerne gesehen sind, haben sie in Deutschland einen festen Platz in der Natur. Hier teile ich mit euch ein paar interessante und auch lustige Fakten.

Fakten 1-10

1. Waschbären stammen ursprünglich aus Nordamerika und wurden aufgrund ihres Fells nach Deutschland importiert und lebten zunächst auf Pelzfarmen. In den frühen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts waren Waschbären-Pelzmäntel sehr beliebt.

2. Einige Tiere konnten fliehen oder wurden ausgesetzt, sodass sich der Waschbär in Deutschland ansiedeln konnte. Heute hat das Land eine große Waschbär-Population.

3. In Amerika gibt es mehr als 30 Waschbären-Unterarten, die sich in ihrer Färbung leicht voneinander unterscheiden. In Deutschland ist der nordamerikanische Waschbär, auch Neozoon, genannt am bekanntesten.

4. Der nordamerikanische Waschbär ist 41 bis 71 cm groß, einschließlich des 25 cm langen Schwanzes. Das Gewicht liegt zwischen 4 und 9 Kg, wobei Männchen manchmal auch mehr als 20 kg auf die Waage bringen können.  

5. Waschbären können im Dunkeln sehr gut sehen und haben ein ausgezeichnetes Gehör sowie einen hoch entwickelten Tastsinn. Mit ihren Ohren können sie sogar Regenwürmer unter der Erde hören, welche sie dann mit ihren Pfoten ausbuddeln.

Waschbär

6. Waschbären haben kurze Beine, eine spitze Schnauze und kleine aufrechte Ohren. Die Schwänze des nordamerikanischen Waschbären haben abwechselnd helle und dunkle Ringe.

7. Die typische schwarze Gesichtsmaske ist auch bei neugeborenen Waschbären schon nach wenigen Tagen sichtbar.

8. Der bevorzugte Lebensraum des Waschbären sind Waldgebiete in der Nähe einer Wasserquelle. Obwohl Waschbären häufig in der Nähe von Wasser und Bäumen leben, können sie auch in Gärten, Häusern und in der Nähe von Bewässerungsgebieten für Nutztiere gefunden werden.

9. Waschbären leben am liebsten in Baumhöhlen, können aber auch in Felsspalten, in dichtem Gestrüpp, in Dachsbauten oder in Wurzelstöcken leben. Waschbären in städtischen Gebieten leben in Gartenhäuschen oder Schuppen, auf Dachböden oder in Garagen.

In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, wo Waschbären leben.

10. Waschbären sind nachtaktive Säugetiere und schlafen den Tag über in ihrer Höhle. In der Nacht gehen sie auf Nahrungssuche. Dafür legen sie bis zu 30 km zurück.

Fakten 11-20

11. Waschbären halten keinen Winterschlaf. Sie sind Winterruher. Im Frühling, Sommer und Herbst sind sie am aktivsten. Im Winter schlafen sie die meiste Zeit in ihren Höhlen. Während dieser Zeit können Waschbären bis zu 50% ihres Körpergewichts verlieren.

12. Ab Herbst fressen sich Waschbären Winterspeck an, um die kalte Jahreszeit gut überstehen zu können. Im späten Herbst und frühen Winter verdickt sich außerdem ihr Fell zu einem warmen Wintermantel.

13. Im Garten oder Haus können Waschbären auf der Suche nach Nahrung oder beim Bau eines Nestes große Schäden anrichten. Sie zerstören regelrecht Gärten oder Hausdächer und können durch das Umkippen von Mülleimern ein Chaos verursachen. Hier sind meine 10 Tipps wie du Waschbären aus deinem Garten vertreiben kannst.

14. Waschbären sind Allesfresser, das heißt, sie fressen sowohl Pflanzen als auch Tiere. Auf ihrem Speiseplan stehen Obst, Beeren, Nüsse, Gemüse, Fisch, Frösche, Muscheln, Krebse, Insekten, Mäuse, Kaninchen, Ratten und Vogeleier.

Mehr zur Nahrung von Waschbären kannst du in diesem Artikel lesen.

15. Waschbären sind sehr gute Fischer. Mit ihren Pfoten können sie kinderleicht Fische, Krebse oder andere Tiere im Wasser fangen. An Land fressen sie Mäuse und Insekten oder klauen Vogeleier aus ihren Nestern.

Waschbär im Wasser auf Nahrungssuche
Waschbär im Wasser auf Nahrungssuche

16. Waschbären sind dafür bekannt, dass sie ihr Essen im Wasser waschen, bevor sie es fressen. Wenn kein Wasser in der Nähe ist, reibt ein Waschbär seine Nahrung zwischen den Pfoten, um Schmutz zu entfernen.

17. Waschbären können sehr gut klettern und fühlen sich auch auf Bäumen äußerst wohl. Beim Klettern können sie ihre Hinterfüße um 180 Grad drehen, damit sie besser greifen und ihre Krallen zum Bremsen verwenden können.

18. Nordamerikanische Waschbären können mit einer Geschwindigkeit von bis zu 24 km / h laufen.

19. Waschbären sind außerdem talentierte Schwimmer und können mehrere Stunden im Wasser bleiben. Auch wenn sie das nicht sehr mögen, da sich das Fell mit Wasser vollsaugt und lange braucht, bis es wieder trocken ist.

20. Waschbären können für Menschen und Haustiere gefährlich sein. Sie können beißen und kratzen und Haustieren tödliche Verletzungen zufügen.

Aggressiver Waschbär
Aggressiver Waschbär

Fakten 21-30

21. Waschbären können eine Reihe von Krankheiten und Parasiten übertragen. Beispiele hierfür sind die Tollwut, der Spulwurm, das Staupe-Virus oder Leptospirose.

22. Der Kot des Waschbären ist besonders gefährlich, denn über ihn findet die Übertragung des Spulwurmes statt, welcher auch für den Menschen sehr gefährlich sein kann.

In diesem Artikel erfährst du mehr über den Waschbären und die möglichen Gefahren, die von ihm ausgehen.

23. Waschbären sind sehr intelligente Tiere und können sich optimal an ihren Lebensraum anpassen. Daher können sie auch in Städten gut überleben und Nahrung finden. Sie fressen einfach alles was sie in ihre Pfoten bekommen.

24. Waschbären kommunizieren mit mehr als 200 verschiedenen Geräuschen und 12-15 verschiedenen Rufen miteinander.

25. Waschbären sind sehr geschickt und können mit ihren Pfoten nicht nur gut jagen, sondern auch Türen oder Riegel öffnen.

Sitzender Waschbär
Sitzender Waschbär

26. Waschbären werden in freier Wildbahn meist nur 2-3 Jahre alt. In Gefangenschaft können sie hingegen bis zu 20 Jahre alt werden.

27. Die haarlosen Vorderfüße des Waschbären ähneln menschlichen Händen, wobei ihre Hinterfüße dicker und länger sind. Die Vorderpfoten eines Waschbären sind erstaunlich geschickt und haben ungefähr viermal mehr sensorische Rezeptoren als ihre Hinterpfoten. 

28. Die Paarungszeit der Waschbären findet im Frühjahr zwischen Ende Januar und Mitte März statt. Die Tragezeit beträgt 65 Tage und es werden in der Regel 2-5 Wachbären geboren.

29. Junge Waschbären sind nach 12-14 Monaten unabhängig. Während sich die Weibchen eine Höhle in der Nähe der Mutter suchen, ziehen die Männchen in ein weiter entferntes Territorium um.

In diesem Artikel erfährst du alles über Waschbären-Babys

30. Der Waschbär hat vor allem in Deutschland nur sehr wenige natürliche Feinde.

Junge Waschbären

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

20 interessante und lustige Fakten zum Wiesel

20 interessante und lustige Fakten zu Igeln

15 interessante und lustige Fakten zur Eule

Teile diesen Artikel

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo Awin