Können Eulen schwimmen? Und was machen sie bei Regen?

Vielleicht hast auch du das Video auf YouTube gesehen, welches eine angeblich schwimmende Eule zeigt. Wenn nicht, habe ich dir das Video unten eingebunden. Aber vielleicht bist du einfach nur an Eulen interessiert und hast dir diese Frage gestellt. Und das ist berechtigt, denn schließlich gibt es einige Vogelarten, die schwimmen können. Aber können Eulen nun tatsächlich schwimmen?

Eulen können im Wesentlichen schwimmen, das heißt, sie können sich zur Not irgendwie über Wasser halten. Ob man das als Schwimmen bezeichnen kann? Eher nicht. Denn Eulen sind keine guten Schwimmer und sie sind auch nicht dafür gemacht zu schwimmen.  Eulen schwimmen nur, wenn sie schwimmen müssen, beispielsweise wenn sie versehentlich in tiefes Wasser gefallen sind. Ansonsten ist Schwimmen für Eulen keine natürliche Fähigkeit. Hier erkläre ich dir warum.

Eulen sind nur für eine kurze Zeit und eine kurze Strecke in der Lage zu schwimmen. Um nicht zu ertrinken und um an Land zu gelangen, machen sie Bewegungen, die an Schwimmen erinnern. Für die Eule ist Schwimmen aber furchtbar! Sie fühlt sich im Wasser extrem bedrängt und kämpft ums Überleben. Daher wird es einer Eule in einer Notsituation gelingen, für eine kurze Zeit zu schwimmen. Aber freiwillig würde eine Eule nicht schwimmen gehen.  

Anders sieht das aus, wenn Eulen freiwillig „baden“ gehen. Dies tun sie aber nur in ganz flachen Gewässern, in denen sie noch leicht stehen und die Kontrolle behalten können.

Eulen mögen kein Wasser

Das Problem mit Wasser ist, dass die Eulenfedern eigentlich nicht wasserdicht sind. Wenn eine Eule und damit auch ihre Federn nass werden, können die Tiere nicht mehr fliegen. Leider ist das Ertrinken eine Todesursache vieler Eulen, die versehentlich ins Wasser fallen und es nicht mehr an Land schaffen. Hinzu kommt, dass auch die Eulenkrallen nicht zum Schwimmen gemacht sind, denn sie können keinen guten „Antrieb“ damit erzeugen. Eine Flucht aus dem Wasser ist daher unmöglich, sodass das Tier im Wasser Feinden schutzlos ausgeliefert ist. Solange eine Eule nicht ans Ufer gelangt und ihr Gefieder trocknen kann, kann sie nicht mehr losfliegen.

Können Eulen im Regen fliegen?

Nun wirst du dich sicher fragen, was Eulen machen, wenn es regnet? Können sie bei Regen überhaupt fliegen? Um diese Frage richtig zu beantworten, müssen wir uns die Funktionen der Eulenflügel sowie deren Konstruktion einmal genauer anschauen.  

Aber zuerst möchte ich euch kurz die Fragen beantworten.

Eulen können im Regen nicht sehr gut fliegen. Sie haben sehr große Mühe, bei extrem nassem Wetter zu fliegen, so dass sie bei Regenwetter nicht fliegen werden, sondern lieber in einem Baum Unterschlupf suchen. Bei sehr starkem Regen würde sie vorübergehend ihre Flugfähigkeit verlieren. Bei Nieselregen hingegen kommt es schon eher vor, dass sich Eulen auf die Futtersuche begeben.

Die Flügel der Eule – Warum sie geräuschlos fliegen können

Die Eulenflügel sind so konstruiert, dass Eulen nahezu lautlos fliegen können. Denn dies ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Eulenjagd. Eulen sind auch als geräuschlose Jäger bekannt.

Weitere interessante Fakten findest du in diesem Artikel: 15 Fakten zur Eule, die du bestimmt noch nicht kanntest!

Die Flügel der Eule sind im Vergleich zu ihrem restlichen Körper sehr groß. Anhand ihrer Größe, zusammen mit ihrer Oberflächen-Beschaffenheit, können Eulen eher wie ein Flugzeug als wie ein Vogel durch die Luft gleiten und mit nur wenigen Flügel-Schlägen in der Luft zu bleiben.

Gleitende Eule
Gleitende Eule

Eulen haben sehr weiche Flügel. Die Federstruktur ihrer Vorderseiten erinnert an Sägezähne, die die anströmende Luft „zersägen“. Die Flügel haben an den Rändern so genannte „Primärfedern“, die jeglichen Schall dämpfen, indem sie die Richtung des über sie hinwegströmenden Luftstroms so organisieren, dass die entstehenden Luftwirbel geräuschlos sind. Die Hinterränder der Flügelfedern sind so flexibel, dass sie in der Strömung flattern; auch das verhindert Geräusche. Die Federn der Flügel sind also perfekt konstruiert, um Lärm beim Fliegen zu reduzieren. Auch die übrigen Federn der Eulen haben eine besondere Funktion: Die Federn entlang der Flügelunterseite sind gefiedert, damit sie die Schallwellen brechen können, wenn sie über sie hinweggehen. Die samtartigen Daunen an der Flügeloberseite wirken wie eine nachgiebige, aber raue Oberfläche, ähnlich einem weichen Teppich, diese absorbieren den verbleibenden Schall. Zudem fliegen Eulen aufgrund ihrer runden Flügelform relativ langsam, sodass die Luft die Flügel auch nur langsam umströmt

Was passiert mit Eulenflügeln bei Regen?

Wie ich bereits dargelegt hatte, sind die Flügel der Eule nicht wasserdicht. Dies ist aufgrund der besonderen Flügelkonstruktion der Fall. Eulen können also geräuschlos fliegen, dafür sind die Flügel aber nicht wasserdicht. Andere Vögel hingegen neigen dazu, wasserdichte Federn zu haben, aber sie sind nicht in der Lage, so lautlos wie eine Eule zu fliegen. Dies hat etwas mit einer bestimmten Drüse von Vögeln zu tun, welche sich in der Nähe des Schwanzes befindet. Diese Drüse sondert ein öliges Sekret ab, das die Vögel beim Putzen mit dem Schnabel auf dem Gefieder verteilen, um ihre Federn wasserdicht zu machen. Die Eule nutzt dieses Öl für ihre Federn hingegen nicht.

Regen

Risiken von Regenwetter für Eulen

Regenwetter ist für Eulen aus verschiedenen Gründen sehr riskant:

  • Ihre Federn saugen sich mit Wasser voll, was das Fliegen erschwert und eine Jagd auf Beute unmöglich macht.  
  • Staunässe im Gefieder führt zu einem Wärmeverlust des Körpers. Dies kann bei Eulen zum Tod durch Unterkühlung führen. Wenn sich die nassen Eulen dann noch in ihr Nest mit Jungen oder Eiern setzen, können diese ebenfalls durch die Kälte sterben.
  • Generell sind bei Regenwetter auch kaum andere Tiere unterwegs, was die Nahrungssuche für Eulen erschwert. Selbst wenn sie fliegen könnten, würden sie bei Regenwetter kaum Nahrung finden. Anhaltende Regenphasen können für die Eule gefährlich werden.
  • Eulen Jungen, die aus dem Nest gefallen sind, können oft mit ihren Krallen, Flügeln und Schnäbeln wieder nach oben klettern. Wenn es allerdings stark regnet und die Vögel durchnässt sind, macht es das fast unmöglich.

Was machen Eulen, wenn es regnet?

Eulen sind in ihren Möglichkeiten bei Regen stark eingeschränkt, da sie nicht jagen oder fliegen können. Das bedeutet, dass sie die meiste Zeit in Bäumen sitzen und versuchen, so trocken wie möglich zu bleiben und so viel Körperwärme wie möglich zu halten. Die Eulen ziehen ihren Kopf zurück und richten den Schnabel gegen den Regen. Man sagt, diese Haltung sei am effektivsten, damit sich die Eule trocken halten kann, wenn sie keinen ausreichenden Schutz vor Regen hat.  

Eule Jagd im Wasser

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass Eulen nicht so leicht im Regen fliegen können, da ihr Federkleid einfach nicht dafür gemacht ist. Generell ist Wasser und Regen für eine Eule ein Risiko. Langanhaltendes schlechtes Wetter können daher die Lebenserwartung der Eule verringern. Dafür können die Eulen aber mit ihrem lautlosen Flug punkten, was sie zu einem unglaublich guten Jäger macht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Warum haben Eulen so lange Beine?

Fliegen Vögel auch bei Nacht?

Wie schlafen Vögel? Die Schlafgewohnheiten des Vogels

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.