Können Igel schwimmen?

Igel gehören zur Familie der Stachelschweine und sind in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet. Sie leben in verschiedenen Lebensräumen wie Wäldern, Wiesen, Gärten und Parks. Weltweit gibt es verschiedene Arten von Igeln, wie den Europäischen Igel und den Afrikanischen Igel, jede mit ihren eigenen Anpassungen und Verbreitungsgebieten.

Igel sind häufige Besucher unserer Gärten und nicht selten befinden sich dort Teiche oder Schwimmbäder. Diese Gewässer stellen jedoch eine Gefahr für viele unsere Gartenbesucher dar.

Viele stellen sich daher die Frage: Können Igel schwimmwn? Und was passiert, wenn ein Igel in den garteneigenen Teich fällt?

Körperliche Eigenschaften von Igeln

Igel haben einen runden und dicken Körper, der von Stacheln bedeckt ist. Diese Stacheln sind aus Keratin und dienen zum Schutz vor Feinden und zur Regulierung der Körpertemperatur. Sie haben kurze Beine und einen kurzen Schwanz. Ihre kräftigen und kurzen Klauen helfen ihnen, im Boden zu graben und sich fortzubewegen.

Igel

Igel haben außerdem gute Sinneswahrnehmungen, wie Geruchssinn und Gehör, die ihnen helfen, ihre Umwelt zu erkunden und sich anzupassen. Igel haben auch die Fähigkeit, ihre Körpertemperatur zu regulieren, was ihnen ermöglicht, in unterschiedlichen Lebensräumen und Klimazonen zu überleben.

Sie sind außerdem hauptsächlich Nachts aktiv. Mehr dazu hier: Die häufigsten nachtaktiven Tiere in Deutschland

Schwimmfähigkeit von Igeln

Es gibt zwar Beobachtungen von Igeln, die im Wasser schwimmen, aber Schwimmen ist keine natürliche Verhaltensweise der Tiere.

Einige Studien haben gezeigt, dass Igel in der Lage sind, kurze Strecken im Wasser zu schwimmen, wenn sie gezwungen werden. Allerdings würden sie nie freiwillig ins Wasser gehen. Fallen sie also vesehentlich in einen Teich können sie sich kurze Zeit über Wasser halten. Allerdings sind sie schnell erschöpft, da ihr Körperbau nicht für das Schwimmen optimiert ist.

Igel haben also keine speziellen Anpassungen, die darauf abzielen, im Wasser zu schwimmen oder zu tauchen. Das heißt, sie haben keine Schwimmhäute oder Flossen, die ihnen helfen, im Wasser zu schwimmen.

Igel können kurze Strecken im Wasser schwimmen, indem sie ihre Beine und Schwänze benutzen, um sich fortzubewegen. Fallen sie jedoch in ein Schwimmbecken oder einen Teich aus dem sie nicht mehr herauskommen, bspw. bei einem senkrechtem Ufer, ertrinken sie qualvoll. Auch leere Schwimbäder können im Winter zur Igelfalle werden.

Igel können schwimmen, dennoch kann Wasser für sie zur Todesfalle werden! Sie sind außerdem wasserscheue Tiere und ihr Fell ist nicht wasserdicht.

Igel im Wasser – was tun?

Wenn ein Igel ins Wasser fällt und nicht schnell gerettet wird, besteht die Gefahr, dass er ertrinkt. Es ist wichtig, dass Igel, die ins Wasser fallen, so schnell wie möglich gerettet werden, um ihr Überleben sicherzustellen.

Rettest du einen Igel aus dem Wasser setze ihn auf eine trockene Stelle und kontaktiere die Wildtierhilfe.

Wie alt können Igel werden? Lese hier mehr dazu: Wie lange leben Igel?

Ist das Fell von Igeln wasserdicht?

Das Fell von Igeln ist nicht wasserdicht. Igel haben ein Fell, das aus einer Kombination aus Deckhaaren und Unterwolle besteht. Dieses Fell hilft ihnen, Wärme zu regulieren und sich vor Feinden zu schützen, aber es ist nicht wasserdicht.

Wenn ein Igel nass wird, kann er sehr schnell frieren und sich unwohl fühlen. Es ist wichtig darauf zu achten, dass Igel, die in Gefangenschaft gehalten werden, nicht ins Wasser fallen oder nass werden, da dies ihre Gesundheit beeinträchtigen kann.

Igel im Garten

Garten für Igel sicher machen

  • Swimmingpool jede Nacht zudecken oder mit einem Brett eine Ausstiegshilfe schaffen.
  • Gartenteiche mit senkrechtem Ufer einzäunen
  • Schaffe Lebensräume: Schaffe verschiedene Bereiche im Garten, die als Unterschlupf und Lebensraum für Igel dienen können, wie z.B. Sträucher, Büsche und dichtes Gras.
  • Errichte Nistmöglichkeiten: Bereite Nistmöglichkeiten für Igel vor, indem du z.B. Igelhäuser oder kleine Hügel aus Laub und Zweigen errichten.
  • Vermeide Chemikalien: Vermeide den Einsatz von Chemikalien im Garten, da diese für Igel und andere Tiere schädlich sein können.
  • Gebe Igeln Futter: Bereiten Futter für Igel vor, indem du z.B. Früchte, Insekten oder Würmer anbieten.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Igel-Geräusche – Welche Laute machen Igel?

Warum halten Igel Winterschlaf?

Wie erkennt man, ob ein Igel tot ist oder Winterschlaf hält?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Das Kopieren von Inhalten dieser Seite ist nicht erlaubt.